Accumulations, Sediments, Dispersals: Artworks in Transit

organized by Kristina Pia Hofer, Eva Kernbauer and Marietta Kesting
Workshop 3, FWF-Einzelprojekt P 27877-G26: A Matter of Historicity – Material Practices in Audiovisual Art

This workshop addresses the mobility of artworks: the tensions between their movement across borders, nations, cultures and formats, as well as their mobilizing effects in aesthetic, political, social and economic realms. While post-mediality and digitalization suggest limitless fluidity across formats and geographies, effortless transmission and reception, these views are contested by postcolonial perspectives that call attention to the lingering unequal distribution of (material and immaterial) resources, and by the ongoing institutional and economical valorization of artworks as objects tied to their material substance.

Friday, March 31st 2017

10:00-11:00     David Joselit – Authenticity and Terror
11:00-11:40     Tintin Wulia – Within the Leaves a Sight of the Forest, Episode 4 and Q & A (via Skype)
12:00-13:00     Ingeborg Reichle – Performing Cultural Encounters: Historicity and Practice of Slide Collections in Contemporary Art
14:00-15:00     Erika Tan – Oriental Riff/t: After Chinoiserie
15:00-15:40     Hannes Böck – N. 252 Hockender Pavian, Diorit; N. 253 Falke, Amphibolit; N. 255 Falke, Gabbro; N. 256 Hockender Pavian, Diorit; N. 280 Apis-Stier, Diorit.
16:00-17:00     Johannes Ismaiel-Wendt – Sound Sediments and MusickingThings of Color
17:00-18:00     Kathrin Thiele – Entanglement – Non-linear Challenges to Transitional Realities
18:00-18:30     Wrap-up

Widerstreitende Erfahrung, Tagung von 6. bis 8.4.

    Tagung

    Widerstreitende Erfahrung
    Spielarten ästhetischer Bildungsprozesse

    Do 6. bis Sa 8. April 2017

    im Depot

    Breite Gasse 3
    1070 Wien

 

 

 

 

 

Rudolf von Eitelberger, Tagung von 27. bis 29.4.

    Tagung

    Rudolf von Eitelberger
    Netzwerker der Kunstgeschichte

    Do 27. bis Sa 29. April 2017

    im MAK-Vortragssaal

    Österreichisches Museum
    für angewandte Kunst
    1010 Wien, Stubenring

 

 

Vortragsreihe Kunst-Forschung-Geschlecht

Voilà: Vorhang!

Gülsün Karamustafa, Sylvia Sadzinski, Nilbar Güres und Katrin Köppert gehen in ihren Beiträgen zur diesjährigen Vorlesungsreihe Kunst-Forschung-Geschlecht den Bedeutungsgeflechten um Vorhänge, um Schleier, Tücher und Segel nach. Die Gesten des Lüftens und Verbergens, die Relationen im Zeigen und Verhüllen beschäftigen, auch Trübungen und Dünste am Übergang von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit.

Termine im Sommersemester 2017

jeweils 18-20 Uhr

Mittwoch, 15. März 2017
Gülsün Karamustafa
Modernity Unveiled
The word unveiling triggers a lot in my mind, as I grew up with the stories of my grandmother of how they threw away their veils following the decision of the new Turkish Republic, which was founded in 1923, and how they went to the first celebration ball in pretty Charlston-style dresses that barely covered their bodies. A woman’s body is always closely connected to politics in my part of the world.
Lichthof B (Ferstel Trakt, Erdgeschoß)

Mittwoch, 29. März 2017
Sylvia Sadzinski
Narcissister is You! - Kollektivität, Narzissmus und das posthumane Subjekt
Mit Hilfe einer Maske versucht die Performancekünstlerin Narcissister Gemeinschaft zu schaffen, Kategorisierungen zu hinterfragen, gesellschaftliche Dualismen zu durchque(e)ren und ermöglicht so neue Modelle einer verkörperten Existenz.
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Mittwoch, 26. April 2017
Nilbar Güreş
2000-2017 by Nilbar Güreş
#body #woman #politics #photographs #fabric #racism #alive #istanbul #vienna #kurdish #society #image #turkish #facism #blacksea #collages #tradition #veil #religion #courage #local #international #landscape #tomorrow #and-so-on...
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Mittwoch, 10. Mai 2017
Katrin Köppert
Shiny Surfaces and Black Futurity. Glanz als Medien-Ökologie schwarzer Zukünftigkeit.
Am Beispiel verschiedener gegenwärtiger Musikvideos widmet sich dieser Vortrag „shiny surfaces“ und thematisiert sie als Beispiele einer Opazität, die - statt Transparenz - im afrofuturistischen Sinne am Boden des Spiegels liegt (Glissant 2010), in dem sich das Bild schwarzer Zukünftigkeit formiert.
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Mittwoch, 24. Mai 2017
Mündliche Prüfung
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Tutorium zur Vorlesung Zyklus II

Termine im 2017S mit Alisa Beck

jeweils Dienstag
28.03.2017 - 16:30 bis 18:30 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
02.05.2017 - 16:30 bis 18:30 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
16.05.2017 - 16:30 bis 18:30 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
13.06.2017 - 16:30 bis 18:30 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
20.06.2017 - 16:30 bis 18:30 | Seminarraum 11 (VZA3: 1. Stock)

Edith Futscher Vorlesung, Kunst der frühen Neuzeit 1400-1800 (Zyklus II)

OKPF = Oskar-Kokoschka-Platz 2, Ferstel-Trakt bzw. Altbau
VZA3 = Vordere Zollamtsstraße 3 

Tutorium zur Vorlesung Zyklus IV

Termine im 2017S mit Sophia Mairer

jeweils Montag
27.03.2017 - 15:00 bis 17:00 | Seminarraum 2 (OKPF: Dachgeschoss)
03.04.2017 - 15:00 bis 17:00 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
24.04.2017 - 15:00 bis 17:00 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
08.05.2017 - 15:00 bis 17:00 | Mumok (Treffpunkt: Hörsaal 1)
Woman - Feministische Avantgarde der 1970er Jahre
22.05.2017 - 15:00 bis 17:00 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
29.05.2017 - 15:00 bis 17:00 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)
12.06.2017 - 15:00 bis 17:00 | Seminarraum 8 (OKPF: 1. Stock)

Eva Kernbauer Vorlesung, Die Kunst der Gegenwart (Zyklus IV)

OKPF = Oskar-Kokoschka-Platz 2, Ferstel-Trakt bzw. Altbau

Prüfungstermine 2016W

Eva Kernbauer Vorlesung Kunst der Moderne 1800-1950 (Zyklus III)
Freitag, 28. April 2017, 11-12:30 Uhr (3. und letzter Termin) - Seminarraum 3

Edith Futscher Vorlesung Vom Paläolithikum zum Spätmittelalter (Zyklus I)
Mündliche Termine nach Vereinbarung per Mail

Daniela Hammer-Tugendhat Vorlesung Bedeutung und Funktion antiker Mythen in der christlichen Kultur
Mittwoch, 05. April 2017, 11:30–12:30 Uhr  (3. und letzter Termin)  - HS1

unsere Besuchsadresse:

Wir sind während des Umbaus des Haupthauses (voraussichtlich bis Sommer 2018) unter folgender Adresse erreichbar:

Radetzkystraße 2 / 4. Stock
1030 Wien

Dort bitte beim Portier melden. Gegen Vorlage eines Ausweises erhält man eine Gästekarte, mit der der Aufzug benutzt werden kann. Damit  zu den Aufzügen auf der rechten Seite, dann im 4. Stock gleich links!

ACHTUNG: Unsere Postadresse ist nach wie vor:
Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien

Publikationen der Abteilung Kunstgeschichte

    Eva Kernbauer, Aneta Zahradnik (Hg.)
    Höfische Porträtkultur. Die Bildnissammlung der
    österreichischen Erzherzogin Maria Anna (1738-1789)

    Edition Angewandte, Berlin/Boston: De Gruyter, 2016  

 

     Eva Kernbauer (Hg.)
     Kunstgeschichtlichkeit. Historizität und Anachronie
     in der Gegenwartskunst
     Paderborn: Fink, 2015

 

    Daniela Hammer-Tugendhat
    The Visible and the Invisible
    On Seventeenth-Century Dutch Painting

    Edition Angewandte, Berlin/Munich/Boston: De Gruyter, 2015

 

 

    Daniela Hammer-Tugendhat, Ivo Hammer, Wolf Tegethoff 
    Haus Tugendhat. Ludwig Mies van der Rohe
    Wien: Birkhäuser, 2014. 
    www.angewandtekunstgeschichte.net/forschung/haus-tugendhat 

    Edith Futscher, Doris Löffler (Hg.)
    Stoff wechseln? Ein geschlechterkritischer Blick auf Material und       Medium. FKW // Zeitschrift für Geschlechterforschung und visuelle         Kultur, Nr. 57, Oktober 2014
   
www.fkw-journal.de

    Bernadette Reinhold, Patrick Werkner (Hg.)
    Oskar Kokoschka - ein Künstlerleben in Lichtbildern
    An Artist's Life in Photographs. Aus dem Oskar Kokoschka-
    Zentrum der Universität für angewandte Kunst Wien
   
    Wien: Ambra, 2013

 

      Eva Kernbauer
      Der Platz des Publikums
      Modelle für Kunstöffentlichkeit im 18. Jahrhundert
      Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2011

 

    G. Bast, A. Husslein-Arco, H. Krejci, P. Werkner (Hg.)
    Wiener Kinetismus. Eine bewegte Moderne
    Viennese Kineticism. Modernism in Motion
    Wien/New York: Springer, 2011

 

      Sabine Fastert, Alexis Joachimides, Verena Krieger (Hg.)
      Die Wiederkehr des Künstlers
      Themen und Positionen der aktuellen Künstler/innenforschung
      Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2011

 

      Verena Krieger, Rachel Mader (Hg.)
      Ambiguität in der Kunst
      Typen und Funktionen eines ästhetischen Paradigmas
      Köln/Weimar Wien: Böhlau, 2010

 

     Daniela Hammer-Tugendhat
     Das Sichtbare und das Unsichtbare
     Zur holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts
     Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2009

 

    Patrick Werkner, Anita Kern, Bernadette Reinhold (Hg.)
    Grafikdesign von der Wiener Moderne bis heute
    Von Kolo Moser bis Stefan Sagmeister
    Aus der Sammlung der Universität für angewandte Kunst Wien
    Wien/New York: Springer, 2009