Ruth Baumer ist tot

Mag.a Ruth Baumer ist am 22. November plötzlich und unerwartet gestorben. Sie befand sich mit ihrem Mann Günther Holzhey auf dem Weg nach Wien, um auf Einladung der Universität für angewandte Kunst eine Laterna magica-Show darzubieten, an den sich ein medientheoretischer Vortrag von Ruth Baumer anschließen sollte.

Ruth war eine sprühende und leidenschaftliche Denkerin und Akteurin, die sich ihrem Fachgebiet historische Projektionsgeräte gleichermaßen intellektuell wie performativ widmete. Sie hatte noch viele große Pläne und steckte mitten in der Arbeit. Neben anderen Projekten schrieb sie an einer äußerst anspruchsvollen Dissertation über die Laterna magica.

Wir sind fassungslos und sehr traurig über den Verlust unserer langjährigen Freundin.

Verena Krieger und Katharina Jesberger
Die Abt. Kunstgeschichte und das DoktorandInnenkolloquium Univ.-Prof. Dr. Krieger

In Memoriam Ruth Baumer

Ruth Baumer am Symposium Ambiguität in der Kunst 2009Ruth Baumer am Symposium Ambiguität in der Kunst 2009