Information , Stipendium

Günther Uecker-Forschungsstipendium

Das Günther Uecker Institut (GUI) fördert als unabhängige Kultureinrichtung internationale Wissenschaftler*innen aus dem Bereich zeitgenössischer Kunsttheorie und daran angrenzender Disziplinen. Verankert in Schwerin, unterstützt es Forscher*innen und ihre innovativen Projekte weltweit.

Einmal im Jahr wird das Günther Uecker-Forschungsstipendium ausgeschrieben. Das Institut richtet sich damit an Wissenschaftler*innen, die sich in innovativen Projekten und aus neuer, diskursiver Perspektive mit dem Werk Günther Ueckers – oder zentralen Aspekten daraus – befassen.

Das Institut widmet sich im Förderjahr 2023 (6. Günther Uecker-Forschungsstipendium) ausgehend von Ueckers Œuvre insbesondere Aspekten des werkimmanenten und kontextuellen Performativen. Projekte, die sich vor diesem Horizont mit den Aktionen des Künstlers und darüber hinaus mit künstlerischen Strategien des Ephemeren beschäftigen, sind besonders willkommen.

Bewerben können sich Master-Absolvent*innen, Doktorand*innen und Postdocs aus den Kultur- und Kunstwissenschaften sowie angrenzenden Disziplinen. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein innovatives Forschungsprojekt, das im Verlauf des Stipendiums in Form einer wissenschaftlichen Untersuchung in dt. oder engl. Sprache finalisiert und vorgestellt wird. Diese kann nach Absprache in der Schriftenreihe Notizen zu Uecker publiziert werden.
Das Stipendium wird von einer unabhängigen Fachjury vergeben.

Höhe des Stipendiums: monatlich 1.200,00 Euro
Dauer des Stipendiums: 5 Monate
Förderbeginn: frei wählbar, Beginn in 2023
Bewerbungsfrist: 15. Februar 2023
Reisezuschüsse werden auf Antrag gewährt.