Publikation

Rudolf Eitelberger von Edelberg. Netzwerker der Kunstwelt

Eva Kernbauer (Hg.), Kathrin Pokorny-Nagel (Hg.), Raphael Rosenberg (Hg.), Julia Rüdiger (Hg.), Patrick Werkner (Hg.), Tanja Jenni (Hg.)

Anlässlich des 200. Geburtstags des Begründers des MAK – Museum für angewandte Kunst, der Universität für angewandte Kunst Wien und des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Wien widmet sich dieser Band Rudolf von Eitelbergers (1817–1885) zahlreichen kunst- und kulturpolitischen Initiativen und Interventionen. Namhafte internationale und österreichische Autor*innen beleuchten in 19 Beiträgen Eitelbergers Wirken in Kunstgeschichte, Kunsttheorie und Kunstgewerbe, ebenso wie in der Ideologie der Stadterweiterung und Ringstraßenarchitektur, der überregionalen Kunst- und Kulturpolitik, dem künstlerischen Ausbildungssystem und nicht zuletzt auch in der bürgerlichen Frauenbewegung.

Buchpräsentation am Dienstag, 22. Oktober 2019
- 19:00 Uhr im MAK – Museum für angewandte Kunst. Mit Christoph Thun-Hohenstein (Generaldirektor, MAK), Gerald Bast (Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien) und Michael Viktor Schwarz (Vorsitzender des Senats, Universität Wien). Sowie Vortrag in englischer Sprache von Kitty Zijlmans (LUCAS - Leiden University Centre for the Arts in Society, Universität Leiden): Against mediocrity. Lessons to be learned from Eitelberger: weaving theory, practice and presentation into the cultural and political fabric of society.

Rudolf Eitelberger von Edelberg Netzwerker der Kunstwelt