Vortragsreihe Kunst-Forschung-Geschlecht

Voilà: Vorhang!

Gülsün Karamustafa, Sylvia Sadzinski, Nilbar Güres und Katrin Köppert gehen in ihren Beiträgen zur diesjährigen Vorlesungsreihe Kunst-Forschung-Geschlecht den Bedeutungsgeflechten um Vorhänge, um Schleier, Tücher und Segel nach. Die Gesten des Lüftens und Verbergens, die Relationen im Zeigen und Verhüllen beschäftigen, auch Trübungen und Dünste am Übergang von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit.

weitere Termine im Sommersemester 2017

jeweils 18-20 Uhr

Mittwoch, 26. April 2017
Nilbar Güreş
2000-2017 by Nilbar Güreş
#body #woman #politics #photographs #fabric #racism #alive #istanbul #vienna #kurdish #society #image #turkish #facism #blacksea #collages #tradition #veil #religion #courage #local #international #landscape #tomorrow #and-so-on...
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Mittwoch, 10. Mai 2017
Katrin Köppert
Shiny Surfaces and Black Futurity. Glanz als Medien-Ökologie schwarzer Zukünftigkeit.
Am Beispiel verschiedener gegenwärtiger Musikvideos widmet sich dieser Vortrag „shiny surfaces“ und thematisiert sie als Beispiele einer Opazität, die - statt Transparenz - im afrofuturistischen Sinne am Boden des Spiegels liegt (Glissant 2010), in dem sich das Bild schwarzer Zukünftigkeit formiert.
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Mittwoch, 24. Mai 2017
Mündliche Prüfung
Seminarraum 8 (Ferstel Trakt, 1. Stock)

Literatur zur Vorbereitung auf das jeweilige Vortragsthema ist immer spätestens 4 Wochen vor dem Vortrag im Handapparat in der Bibliothek zu finden.

Studierende können die Vortragsreihe als Lehrveranstaltung (Lehrveranstaltungsleitung: Edith Futscher) semesterweise absolvieren.

Wissenschaftlicher Beirat: Maria Bussmann, Marion Elias, Edith Futscher, Renée Gadsden, Barbara Graf, Kristina Pia Hofer, Doris Löffler, Anna Spohn

Organisation: Abteilung für Genderangelegenheiten
Kontakt: gender@uni-ak.ac.at

Veranstaltungsort:
Universität für angewandte Kunst Wien
Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien

Diese Informationen sind auch hier auf unserer Website unter "Aktuelle Lehre", auf der Website der Abteilung für Genderangelenheiten und in der Base der Angewandten zu finden.